So, 27. Mai 2018

Meisterleistung:

04.04.2015 17:49

Speiseröhren-Krebs erfolgreich entfernt

Die chirurgische Abteilung am Klinikum Klagenfurt setzt neuerlich Maßstäbe: 2014 konnte nicht nur die Wirtschaftlichkeit enorm gesteigert werden, es gelingen auch täglich medizinische Meisterleistungen. Wie etwa zuletzt, als bei einem Patienten ein Speiseröhrenkrebs entfernt wurde – mit sensationellem Erfolg!

Alfred Walder (76) hatte eine Schreckensdiagnose bekommen. Speiseröhrenkrebs gilt als extrem schwer behandelbar. Im Klinikum entschloss man sich zunächst für eine Chemotherapie, um den Tumor zu verkleinern. Dann griff Chirurgie-Primarius Prof. Reinhard Mittermair ein.

In einer mehr als fünfstündigen Operation wurde der Krebs samt zwei Dritteln der Speiseröhre entfernt und als Ersatz ein Teil des Magens umgeformt. Der schwierige Eingriff gelang perfekt. "Schon am zweiten Tag nach der Operation konnte der Patient wieder seine ,Krone’ lesen, am vierten Tag auf die Normalstation wechseln und nach einer Woche bereits wieder mit Hilfe der Schwestern auf dem Gang spazieren gehen."

Professor Mittermair ist seit 2014 Chef der Abteilung für "Allgemein- und Viszeralchirurgie" und steht einem zwölfköpfigen Ärzteteam vor. "Wir sehen uns als Kompetenzzentrum für Tumorchirurgie und minimalinvasive Chirurgie und wenden die neuesten Techniken an; von der SILS-Laparoskopie, wo durch den Bauchnabel fast ohne Narben operiert wird, über Schlüssellochchirurgie bis hin zum Einsatz eines Ultraschall-Dissektors oder Neuromonitorings."

Im Vorjahr wurde das gesamte Spektrum an Eingriffen absolviert – und Erlöse wurden gesteigert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden