Sa, 18. November 2017

Mit einem Kampf

03.04.2015 19:16

Boxer Mayweather wird reichster Sportler 2015!

Box-Star Floyd Mayweather wird 2015 in einem Jahr mehr Geld verdienen als jeder andere Sportler der Geschichte zuvor. Das Wirtschaftsmagazin "Forbes" berechnete, dass dem US-Amerikaner der mit Spannung erwartete Kampf gegen den Filipino Manny Pacquiao am 2. Mai in Las Vegas mindestens 150 Millionen Dollar (138 Mio. Euro) einbringen wird. Sein Gegner könnte 100 Millionen Dollar erhalten. Im Video oben sehen Sie die besten Szenen und Provokationen von Mayweather vor "The Fight"!

Die bisher höchsten Einnahmen innerhalb eines Jahres hat laut "Forbes" Golfstar Tiger Woods 2008 mit 125 Millionen Dollar verzeichnet, 2009 waren es auch noch 120 Millionen. Dahinter folgt der sechsfache NBA-Champion Michael Jordan mit 115 Millionen Dollar in den Jahren 1997 und 1998.

Weltergewichts-Champions Mayweather (WBA, WBC) ist in 47 Kämpfen ungeschlagen. Pacquiao hat WM-Titel in acht verschiedenen Kategorien gehalten. Er hat 57 seiner 64 Kämpfe gewonnen (2 Remis, 5 Niederlagen).

Ihr Duell, genannt "The Fight", wird laut Pacquiaos Promoter Bob Arum die Rekordsumme von rund 400 Millionen Dollar (rund 370 Mio. Euro) an Einnahmen bringen. Es wird erwartet, dass sich drei Millionen Menschen für 99 Dollar (91,41 Euro) den Kampf via HBO oder Showcase ansehen. Die Ticketeinnahmen von 15.000 Zuschauern in der MGM-Arena betragen 74 Millionen (68,33 Mio. Euro) und für TV-Rechte im Ausland werden 35 Millionen Dollar (32,32 Mio. Euro) lukriert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden