Sa, 26. Mai 2018

Er läuft und läuft …

04.04.2015 17:29

VW Beetle bekommt nun doch einen Nachfolger

Die Optik retro, der Antrieb modern: Am Rande der New York Auto Show hat VW-Entwicklungsvorstand Heinz-Jacob Neußer angekündigt, dass der Beetle in rund drei Jahren einen Nachfolger erhält. Er wird wie schon der Golf und andere Konzernmodelle aus dem Modularen Querbaukasten entwickelt, was auch die Möglichkeit für eine Hybrid-Version eröffnet.

Zuletzt wurde gemunkelt, der Ende der 90er-Jahre neu aufgelegte Käfer-Enkel könnte zusammen mit dem Stahldach-Cabrio Eos dem Rotstift zum Opfer fallen. Doch laut Neußer hat das Retromodell seine Zukunft noch vor sich: "Wir entwickeln derzeit ein komplett neues Modell auf der MQB-Plattform."

Wenn der neue Beetle 2018 kommt, scheint eine Hybrid-Version beschlossene Sache zu sein. Grund dafür ist die Vorliebe der US-Amerikaner sowohl für das deutsche Kultmobil als auch für Hybridmodelle. Der Hybrid-Hype, den einst der Toyota Prius in den USA ausgelöst hat, kombiniert mit dem nostalgischen Lebensgefühl, das ein Beetle bietet, könnte also fast schon eine Erfolgsgarantie sein - jedenfalls in den USA. Und dort hat VW Erfolg bitter nötig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden