Mo, 20. November 2017

Österreich-Hospiz

04.04.2015 11:57

Das Zentrum von Jerusalem ist rot-weiß-rot!

Österreich hat einen privilegierten Platz in Jerusalem: So nah an den religiösen Zentren von drei Religionen hat kein anderes Land seine Heimstätte: dritte Station des Kreuzwegs, Klagemauer, Felsendom. Es ist das österreichische Hospiz, und von dessen Dach genießt man eine einzigartige und viel beneidete Logen-Aussicht auf das atemberaubende Panorama von Jerusalem. Hier schlägt der Puls von 3.000 Jahren Geschichte und natürlich des christlichen Glaubens.

Nicht weniger interessant ist die Gründung und wechselvolle Geschichte des Hauses. Darüber ist ein Buch erschienen: "Im Orient zu Hause" von Hospiz-Chef Rektor Markus Bugnyár und Helmut Wohnout. Die reichhaltige und bebilderte Dokumentation reflektiert Freud und Leid des Hauses: hohe Besuche, Glaubenserfüllung suchende Pilgerscharen, Kriegseinwirkungen, politische Gewalt und das unermüdliche Wirken für den Gedanken des Friedens.

Was kann man in dem Zustand dieser Welt von Ostern 2015 erwarten? Dazu schickt Rektor Markus Bugnyár den "Krone"-Lesern seine Gedanken:

"Zu Ostern könnte man meinen, hier wäre alles normal, doch hinter den Kulissen ist die Stimmung angespannt. Palästina kommt nicht zur Ruhe. An vielen Ecken brodelt es und einige befürchten eine neue Eskalation im Sommer. Die Region ist im Umbruch und unsere Nachbarn sind instabil. Israel fühlt sich bedroht, die Palästinenser fühlen sich verloren. Wer hier Prognosen wagt, schreibt auch Briefe ans Christkind. Die Pilger kehren zurück, doch nicht so zahlreich, wie man es dem Land und den Menschen hier wünschen würde. Von Gebeten allein können die Christen hier nicht leben."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden