Fr, 15. Dezember 2017

Liebe auf Probe

03.04.2015 09:08

Patrick Schwarzenegger kämpft um Miley Cyrus

Sie waren so verliebt - doch dann soll es vor rund zwei Wochen zur Trennung zwischen Miley Cyrus und Patrick Schwarzenegger gekommen sein. Der Grund: Arnies Sohn turtelte im Urlaub mit einer Bikini-Beauty fremd. Doch die Chancen auf ein Liebescomeback stehen offenbar gut, denn Patrick soll mit harten Bandagen um die Liebe der Sängerin kämpfen.

Bereits zum zweiten Mal seit der kolportierten Trennung Ende Mitte März wurden Miley Cyrus und Patrick Schwarzenegger beim gemeinsamen Dinner gesichtet. Schon vor einer Woche kamen erste Gerüchte auf, die beiden hätten sich wieder versöhnt, nachdem sich die Sängerin und der Schwarzenegger-Spross in einem Sushi-Lokal getroffen hatten.

Doch ganz so schnell scheint Miley ihrem Ex den Vertrauensbruch nicht zu verzeihen. Patrick müsse um die Liebe der 22-Jährigen derzeit kämpfen, verrät ein Insider dem "People"-Magazin: "Miley schämt sich für die Fotos und Patrick ist am Boden zerstört, weil sie ihm wirklich wichtig ist. Sie haben miteinander gesprochen und machen gerade eine schwere Zeit durch. Sie versuchen, die Dinge wieder geradezubiegen." Bis vor Kurzem habe die Sängerin noch alle Anrufe des Schönlings ignoriert. Wenigstens das scheint sich mittlerweile geändert zu haben.

Grund für die Trennung der beiden waren Fotos, die den Sohn des Schauspielers Arnold Schwarzenegger mit seiner Ex-Freundin in Mexiko zeigen. Cyrus hätten die Bilder derart zugesetzt, dass sie unmittelbar den Kontakt zu ihrem Freund abgebrochen und die Beziehung beendet habe, hieß es. Nun scheint es wieder Hoffnung zu geben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden