Mi, 18. Oktober 2017

Golf-Megaevent

02.04.2015 15:29

Ryder Cup 2022 in Österreich? „Das können wir“

Der Ryder Cup ist das größte Event im Golfsport, 2022 soll dieser Bewerb im GC Fontana stattfinden. Drei Tage lang hatte Österreichs Ryder-Cup-Bewerbung alle Möglichkeiten zu glänzen. Seit Dienstag war die fünfköpfige Evaluierungskommission des Ryder Cup Europe in Wien und im Golf Club Fontana in Oberwaltersdorf zu Gast und nahm alles genau unter die Lupe.

Natürlich die Golfanlage und die Infrastruktur rund um selbige. Die Delegation schenkte allen Details Beachtung. "Wir konnten ihnen auf jeden Fall die großen Vorteile, die der Fontana GC bietet, näherbringen", freute sich Generalsekretär Robert Fiegl.

In Wien standen Besuche bei den Honoratioren der Stadt an. Bürgermeister Michael Häupl empfing die Delegation in seinen Räumlichkeiten und erklärte, welch große Ehre der Ryder Cup für Österreich bedeuten würde. "Das können wir auch", erklärte er. Anschließend ging es noch in die Hofburg, die möglicherweise als Ort für Empfänge (auch schon in den Jahren vor dem eigentlichen Ryder Cup) herhalten könnte.

Richard Hills, der Managing Director des Ryder Cups, zeigte sich jedenfalls bereits äußerst zufrieden mit Österreichs Vorstellung: "Meine Kollegen und ich haben die Zeit hier genossen. Österreich hat eine eindrucksvolle Bewerbung abgeliefert." Siegfried Wolf, der an der Spitze dieser Kandidatur steht, verglich diese Anwartschaft selbst mit einem sportlichen Wettkampf. "Und wir wollen diese Goldmedaille."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).