Di, 17. Oktober 2017

"Genügend Platz"

31.03.2015 22:47

Ex-Frau von Dutroux zieht zu ehemaligem Richter

Die frühere Ehefrau und Komplizin des belgischen Kindermörders Marc Dutroux erhält ein neues Zuhause bei einem pensionierten Richter. Er habe in seinem Haus "genügend Platz" und wolle Michelle Martin eine Einliegerwohnung und die Chance auf Resozialisierung bieten, sagte der frühere Richter von Namur, Christian Panier, am Dienstag dem belgischen Fernsehsender RTBF.

Martin war im Jahr 1996 festgenommen worden. 2004 wurde sie wegen Beihilfe bei der Entführung von sechs Mädchen, von denen vier getötet wurden, zu 30 Jahren Gefängnis verurteilt. 2003 hatte sie sich von Dutroux scheiden lassen. Dieser verbüßt eine lebenslange Haftstrafe.

Der pensionierte Richter erklärte, nach 30 Jahren bei der Justiz und nachdem er viele Verurteilte jahrelang ins Gefängnis geschickt habe, sei er der Ansicht, "dass es die Wiedereingliederung in die Gesellschaft ist, die den Unterschied zwischen einer Justiz der Rache und einer zivilisierten Justiz ausmacht".

Kloster wollte keine Unterkunft mehr bieten
Martin lebt seit Ende August 2012 in einem Kloster im wallonischen Malonne bei Namur. Ihre dortige Unterbringung war eine der Auflagen für ihre vorzeitige Haftentlassung. Die Nonnen wollen aber nach Brüssel umziehen und Martin nicht mitnehmen. Die Frau hatte seither vergeblich versucht, in Klostern in Italien und Frankreich unterzukommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).