Sa, 25. November 2017

Auf Hanekes Spuren

01.04.2015 13:19

„Every Thing Will Be Fine“: Kammerspiel in 3D

Ein Mann und Schriftsteller (James Franco) auf einer tief verschneiten Landstraße in den frostigen Weiten Kanadas - befasst mit seiner wortschöpferischen wie emotionalen Blockade. Ein Moment der Unachtsamkeit. Ein Crash. Ein Schlitten. Ein Kind. Oder waren es zwei?

Nach seiner Tanz-Doku "Pina" hat Regisseur Wim Wenders seinen ersten Spielfilm in 3D gedreht, und er kredenzt uns eine visuell fesselnde Psychostudie, ja, ein klaustrophobisches Kammerspiel, das seine Kraft aus der Unausweichlichkeit eines Unheils schöpft und damit Michael Hanekes Film "Caché" nicht unähnlich ist - und die Frage aufwirft, wie man ein vernichtendes Trauma bewältigt.

Wie Wenders uns zu Gefangenen seines düsteren Schneekugelkosmos macht und ein Unfallszenario ins Horrorgenre verortet, ist ganz großes Kino. Fantastisch James Franco, wobei die Doppelbödigkeit des englischen Titels perfekt das zerrissene Selbstbild des Protagonisten reflektiert. Als weibliche Gegenpole eines Abdriftenden überzeugen Rachel McAdams, Charlotte Gainsbourg und Marie-Josée Croze.

Kinostart von "Every Thing Will Be Fine": 3. April.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden