Do, 23. November 2017

Windows 8.1 statt RT

31.03.2015 16:16

Surface 3: Neues Tablet mit vollwertigem Windows

Den Zusatz "Pro" trägt es nicht im Namen, trotzdem kommt Microsofts neues Surface 3, das der Konzern am Dienstag vorstellte, mit vollwertigem Windows 8.1 daher. Das bisher dünnste und leichteste Modell der Surface-Familie soll ab Anfang Mai erhältlich sein.

Das Surface 3 steht in der Tradition der bisherigen Surface-Geräte mit Windows-RT, will also im Gegensatz zu den Pro-Modellen mehr Tablet als Ultrabook sein. Im Gegensatz zu seinen Vorgängern basiert das Surface 3 jedoch nicht auf einem ARM-Prozessor, sondern arbeitet mit Intels Atom x7, dessen vier Kerne mit 1,6 Gigahertz takten. Netter Nebeneffekt: Statt der abgespeckten RT-Variante kommt auf dem Surface 3 ein vollwertiges Windows 8.1 zum Einsatz.

Der Arbeitsspeicher ist wahlweise zwei oder vier Gigabyte groß, die Kapazität des Flashspeichers beträgt 64 oder 128 Gigabyte und lässt sich mittels microSD-Speicherkarten erweitern. Das Gerät selbst ist 8,7 Millimeter dick, 622 Gramm schwer und verfügt über ein 10,8-Zoll-Display im Seitenverhältnis 3:2, das mit 1.920 x 1.280 Pixeln auflöst. Dies entspricht einer Pixeldichte von 214 ppi.

Im lüfterlosen, magnesiumlegierten Gehäuse verbaut sind außerdem zwei Kameras: Die Hauptkamera auf der Rückseite löst mit acht Megapixeln auf, die Frontkamera für Videotelefonate mit 3,5 Megapixeln.

Der integrierte Akku verspricht eine Videowiedergabezeit von bis zu zehn Stunden und soll sich laut Microsoft binnen zweieinhalb Stunden voll aufladen lassen. Anders als bislang ist dafür kein proprietäres Ladeteil mehr nötig, stattdessen wird das Surface 3 jetzt mittels herkömmlichem Micro-USB-Stecker geladen.

Im Handel erhältlich sein soll das neue Surface 3 ab dem 7. Mai zum Preis von rund 600 Euro für die Basisversion mit zwei Gigabyte RAM und 64 Gigabyte Speicher. Wer doppelt so viel Arbeits- und Flashspeicher möchte, zahlt 720 Euro. Ein Eingabestift ist optional erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden