Fr, 24. November 2017

Die WM naht!

30.03.2015 15:51

2. ÖEHV-Trainingslager noch mit kleinem Kader

Mit einem nur leicht veränderten kleinen Kader hat Österreichs Eishockey-Nationalteam das zweite Trainingslager für die WM von 1. bis 17. Mai in Prag in Angriff genommen. Die Teamchef-Assistenten Dieter Kalt, Christoph Brandner und Reinhard Divis begrüßten in Klagenfurt 13 Spieler. Neu dabei ist nur der 17-jährige Schweden-Legionär Lukas Haudum (Södertälje).

Teamchef Daniel Ratushny, der sich mit Red Bull Salzburg noch auf das Finale in der EBEL vorbereitet, könnte allerdings für die WM Verstärkung aus Nordamerika bekommen: Denn Michael Raffl hat mit den Philadelphia Flyers seit Sonntagabend keine Chance mehr auf die Play-offs, Kontakt hat Ratushny mit dem Stürmer aber noch nicht aufgenommen. Erst nach Ende des NHL-Grunddurchgangs will er aktiv werden.

Am Ostersonntag startet in Wien das dritte Trainingscamp, dann werden auch die im EBEL-Halbfinale ausgeschiedenen KAC-Spieler dabei sein. Betreffend der beiden derzeit angeschlagenen Torhüter Bernhard Starkbaum und Mathias Lange ist Ratushny zuversichtlich, dass sie bald wieder ins Training einsteigen können.

Gegen Ungarn am 8.4. (18 Uhr) in Wien und am 10.4. (19 Uhr) in Budapest stehen nächste Woche auch die ersten zwei von fünf WM-Vorbereitungsspielen auf dem Programm.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden