Sa, 16. Dezember 2017

NHL-Enttäuschung

30.03.2015 11:51

Raffl und Philadelphia Flyers verpassen Play-offs

Österreichs Eishockey-Stürmer Michael Raffl und die Philadelphia Flyers haben seit Sonntagabend auch theoretisch keine Chance mehr auf das Play-off in der NHL. Aufgrund des 2:1-Sieges nach Verlängerung der Boston Bruins bei den Carolina Hurricanes ist der für den Aufstieg nötige achte Platz in der Eastern Conference definitiv außer Reichweite.

Damit könnte Raffl die österreichische Nationalmannschaft bei der WM von 1. bis 17. Mai in Prag verstärken. Die zwei anderen NHL-Legionäre Thomas Vanek (Minnesota Wild) und Michael Grabner (New York Islanders) stehen mit ihren Klubs hingegen so gut wie sicher im Play-off.

NHL-Ergebnisse von Sonntag:
New York Islanders – Detroit Red Wings 5:4
New York Rangers – Washington Capitals 2:5
Ottawa Senators – Florida Panthers 2:4
Carolina Hurricanes – Boston Bruins 1:2 n.V.
Nashville Predators – Calgary Flames 2:5
New Jersey Devils – Anaheim Ducks 1:2
Pittsburgh Penguins – San Jose Sharks 3:2 n.P.
Winnipeg Jets – Chicago Blackhawks 3:4

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden