Di, 21. November 2017

30 Selfies geknipst

30.03.2015 10:06

iPhone-Diebin zeigt Opfer auf Facebook ihr Gesicht

Im US-Bundesstaat Colorado sucht die Polizei nach einer dreisten Smartphone-Diebin, die mit dem iPhone ihres Opfers Dutzende Selfies geknipst und diese unabsichtlich auf die Facebook-Seite der Bestohlenen hochgeladen hat. Das Opfer des Diebstahls weiß durch die Selfies nun zwar, dass die Selfie-knipsende diebische Elster einen tollen Sonntag hatte. Wer sie ist, weiß aber weder sie noch die Polizei.

"Es gibt jede Menge Selfies von ihr in der Altstadt von Denver", sagt die bestohlene 23-jährige Rawley Bingham im Gespräch mit dem Lokalsender 9News. Wer die freche iPhone-Diebin ist, wissen die Bestohlene und die Polizei bislang aber trotzdem nicht. Nur so viel steht für die genervte Bingham angesichts der Fotos fest: "Sie hatte einen tollen Sonntag."

Und sie treibt mit Binghams Handy Schindluder: Einer Bekanntschaft der Bestohlenen soll die Diebin nach einer Anfrage am gestohlenen Handy zugesagt haben, sie am Flughafen abzuholen. Aufgetaucht ist die Diebin dort freilich nie.

"Find my Phone" wurde abgeschaltet
Die Diebin hatte der jungen Frau das Smartphone offenbar kürzlich bei einem Barbesuch gestohlen. Zunächst versuchte Bingham, ihr Smartphone über dessen "Find my Phone"-Funktion wieder zu finden. Diese hatte die Diebin aber deaktiviert. Dass sie nach dem Diebstahl vergessen hat, den automatischen Bilder-Upload auf Facebook abzuschalten, könnte ihr nun aber zum Verhängnis werden.

Bislang haben die Behörden zwar keinen Anhaltspunkt, um wen es sich auf den mit dem gestohlenen Handy geknipsten Selfies handelt. Mit den Fotos der mutmaßlichen Handydiebin sollte es aber nicht allzu lang dauern, bis die Frau gestellt wird. Vor allem angesichts dessen, dass für Hinweise, die zur Ergreifung der Frau führen, eine Belohnung von 2.000 US-Dollar ausgeschrieben wurde.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden