Mi, 22. November 2017

Großsteinbach

27.03.2015 16:54

Jetzt blüht die seltene Schachblume

Sie hat absoluten Seltenheitswert: Die Schachblume blüht nur auf einer einzigen Wiese in der Steiermark - und das auch nur für wenige Tage im Jahr. Nun ist es wieder soweit. Vor allem in der Karwoche lohnt sich für Pflanzenfreunde ein Ausflug nach Großsteinbach.

Zugegeben: Um auf der Schachblumenwiese in Großsteinbach ein Osternesterl zu verstecken, dafür sind die Blumen viel zu klein. (Zudem ist das Herumtrampeln streng verboten!) Und dennoch ist die so seltene Blume untrennbar mit dem Osterfest verbunden. Vom ersten zarten Aufblühen bis zum Verabschieden der letzten Blume dauert es vier Wochen. Jahr für Jahr fällt das Osterfest in diesen Zeitraum. "Heuer ist die Hochblüte für den Ostersonntag zu erwarten. Der Zeitpunkt ist perfekt!", freut sich Josef Kaufmann, der Leiter der örtlichen Berg- und Naturwacht. "Das feuchte Wetter der vergangenen Tage war ideal."

Rettungsaktion für letzte Wiese
Ihre Hauptaufgabe ist der Schutz der seltenen "Rotzglock’n", wie sie im Volksmund genannt wird. Früher war die Schachblume, die zur Familie der Lilien gehört, in der Region noch weiter verbreitet. Doch dann kam der Wirtschaftsaufschwung nach dem Krieg, immer mehr Bauern kauften sich Traktoren, die Wiesen wurden umgepflügt. In den 1960er-Jahren startete das Land eine Rettungsaktion für die übrig gebliebene Wiese.

In Österreich gibt es nur noch ein zweites Vorkommen der Schachblume (im Burgenland). In den kommenden Tagen werden wieder Hunderte Besucher nach Großsteinbach kommen. Für sie gilt folgender Verhaltenskodex: Schauen und fotografieren, ja bitte! Blumen herausreißen, strengstens verboten!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden