Mo, 20. November 2017

Hinweise erbeten

25.03.2015 15:27

Pensionistin Handtasche mit 15.000 Euro gestohlen

Eine enorme Summe an Bargeld, insgesamt 15.000 Euro, hat ein Unbekannter beim Überfall auf eine 77 Jahre alte Pensionistin in Wien erbeutet. Der Räuber hatte die Frau gemeinsam mit einem Komplizen beim Beheben der Summe in einer Bank beobachtet und war ihr bis ins Stiegenhaus ihres Wohnhauses gefolgt. Dort attackierte er die 77-Jährige äußerst brutal, entriss ihr die Tasche und rannte davon. Nun bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach den beiden Verdächtigen.

Wie die Polizei am Mittwoch bekannt gab, war es zum Überfall selbst bereits am 17. September des Vorjahres im Bezirk Ottakring gekommen. Die Pensionistin hatte in einer Bankfiliale in der Thaliastraße 15.000 Euro von ihrem Konto behoben und in ihrer Handtasche verstaut - nicht ahnend, dass sie dabei von den beiden Unbekannten beobachtet wurde. Die 77-Jährige machte sich danach auf den Weg nach Hause in die Ottakringer Straße, wobei ihr einer der beiden Männer unbemerkt folgte.

Pensionistin zu Boden geschlagen und Handtasche entrissen
Im Stiegenhaus ihres Wohnhauses sah der Täter seine Chance gekommen und attackierte die Frau. Er schlug die wehrlose Pensionistin zu Boden, entriss ihr die Handtasche mit den 15.000 Euro und machte sich danach aus dem Staub. Die 77-Jährige wurde dabei verletzt.

Doch damit nicht genug, schlug der Täter bei seiner Flucht auch noch einer 70 Jahre alten Nachbarin der Frau - sie hatte gerade das Stiegenhaus betreten - mit dem Ellbogen ins Gesicht. Auch sie erlitt dabei Blessuren.

Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung
Die Polizei konnte nun Lichtbilder der beiden Verdächtigen sicherstellen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Hinweise auf die Täter werden (auch vertraulich) an das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01/31310-33800 erbeten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden