Sa, 16. Dezember 2017

Bewundert Jolies Mut

25.03.2015 12:18

Kelly Osbourne hat das Krebs-Gen & denkt an OP

Kelly Osbourne hat erklärt, für Krebs besonders anfällig zu sein und darüber nachzudenken, sich präventiv operieren zu lassen. Die 30-Jährige, bei deren Mutter Sharon 2002 Krebs diagnostiziert wurde, erzählte in der Talkshow "The Talk", dass die Idee, sich auf das Gen untersuchen zu lassen, von ihrer Mutter stamme und dass der Test positiv ausgefallen sei.

Anlass für das Gespräch war das aktuelle Thema um Angelina Jolies Entscheidung, sich die Gebärmutter entfernen zu lassen, da sie ein erhöhtes Risiko hatte, an Krebs zu erkranken. "Meine Mutter entschied sich dazu, uns alle testen zu lassen, nachdem sie herausfand, dass sie Krebs hat. Ich verstehe die Entscheidung vollkommen, sich präventiv operieren zu lassen, und würde es später wahrscheinlich auch machen lassen, denn wenn ich Kinder habe, will ich da sein, um sie aufwachsen zu sehen", so die Tochter des Rockers Ozzy Osbourne.

"Ich applaudiere Angelina für ihre Entscheidung, weil sie Aufmerksamkeit auf dieses Thema lenkt und Menschen gehen jetzt zum Arzt und lassen sich darauf untersuchen", so die ehemalige Moderatorin von "Fashion Police". Sie bezieht sich auf Jolies Operation, nachdem Ärzte herausgefunden hatten, dass die Schauspielerin ein Gen in sich trägt, das eine spätere Krebserkrankung wahrscheinlicher mache. Jolies Mutter, Oma und Tante waren an Krebs gestorben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden