Sa, 18. November 2017

„Etwas Besonderes“

25.03.2015 12:15

Kleiner Colin kam im Rettungswagen zur Welt

Einen besonderen Ort hat sich ein Bub aus dem Südburgenland in der Nacht auf Mittwoch als Geburtsstätte ausgesucht. Der kleine Colin hatte es eilig und kam im Rettungswagen in Stegersbach zur Welt, teilte das Rote Kreuz Burgenland mit. Mutter und Kind wurden gesund ins Spital gebracht, die beiden sind wohlauf.

Eigentlich habe alles ganz ruhig begonnen, berichtete das Rote Kreuz. Die Mutter, Anja Krammer aus Rohrbrunn, habe Dienstagnacht die Rettung verständigt, um für die Geburt ihres Sohnes ins Krankenhaus nach Oberwart zu fahren. Der Rettungswagen, besetzt mit einem hauptberuflichen Sanitäter und einem Zivildiener, übernahm den Einsatz. Auch der diensthabende praktische Arzt fuhr mit, weil der Geburtsvorgang schon fortgeschritten war.

Da relativ schnell klar gewesen sei, dass Colin nicht länger warten wollte, wurde ein Notarzteinsatzfahrzeug alarmiert. In Stegersbach kam es schließlich unter ärztlicher Betreuung zur Geburt des Buben.

"Solche Einsätze sind immer etwas Besonderes"
"Solche Einsätze sind immer etwas Besonderes", freute sich Einsatzfahrer Mario Schmölzer. "Geburten sind besonders schön, denn sie gehören zu den wenigen Einsätzen, bei denen niemand krank oder verletzt ist, sondern bei denen etwas passiert, das alle Beteiligten sehr freut."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden