Mo, 20. November 2017

Neuer Audiopartner

25.03.2015 11:57

Bang & Olufsen lässt HP künftig besser klingen

Der dänische Hifi-Spezialist Bang & Olufsen hat sich eine wichtige Partnerschaft mit Hewlett-Packard gesichert. Bang & Olufsen werde für den Sound in diversen PC-Modellen des US-Computerherstellers sorgen, wie die Unternehmen am späten Dienstag mitteilten. Dazu gehörten Schaltkreise für die Audiowiedergabe sowie speziell entwickelte Kopfhörerbuchsen.

Bang & Olufsen versprach in einem Blogeintrag ein "knackiges" und "präzises" Hörerlebnis, das für die Anwendungsszenarien der verschiedenen Geräte maßgeschneidert sein soll.

"Wenn Sie mit Ihrer Familie Videos auf dem All-in-One-PC schauen, wird der Sound ihr Wohnzimmer füllen. Und wenn Sie mit Ihrem Laptop oder Tablet unterwegs sind, wird der Klang durch den Umgebungslärm schneiden. Alles, was Sie also tun müssen, ist sich zurückzulehnen und zu genießen", so Bang & Olufsen.

Der dänische Hifi-Spezialist ersetzt für HP den Kopfhöreranbieter Beats, der von Apple übernommen wurde. Die Dänen schrieben in den vergangenen zwei Geschäftsjahren rote Zahlen. Anfang des Jahres hatte es Spekulationen über Verkaufsüberlegungen gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden