Mo, 20. November 2017

Lang gehegter Wunsch

26.03.2015 06:00

Iggy Azalea gesteht: Busen ist größer operiert!

Iggy Azalea hat zugegeben, sich einer Operation unterzogen zu haben, um ihre Brüste vergrößern zu lassen.

Die Rapperin hat sich erst kürzlich 73 Fragen der amerikanischen Zeitschrift "Vogue" gestellt, die einiges über die Musikerin verraten haben. Als ihr die Frage gestellt wurde, was sie an ihrem Körper verändern würde, antwortete sie ehrlich: "Ich habe etwas verändern lassen. Vor vier Monaten habe ich größere Brüste bekommen. Ich habe da schon mein ganzes Leben lang drüber nachgedacht."

Sie sei es leid gewesen, Füllmaterial in ihre Kostüme stecken zu müssen. Zunächst habe sie die Operation geheim halten wollen, bis sie sich habe eingestehen müssen, dass sie keine Geheimnisse für sich behalten kann, wie sie dem Magazin verriet. Viele Frauen würden die 24-Jährige um ihren Körper beneiden. Doch trotz der Bewunderung, die ihr zuteilwerde, habe sie eine Enttäuschung einstecken müssen: Nachdem ihr immer gesagt worden sei, dass sie sich als Model bewerben solle, habe sie sich von Model-Agenturen Maß nehmen lassen. "Nachdem sie mich ausgemessen hatten, mochten sie mich nicht mehr", so die Rapperin.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden