Fr, 17. November 2017

Am Mozartplatz

24.03.2015 19:49

Es wird ein großes Fest des Salzburger Sports

"Meine Freude ist riesengroß: Dieser Empfang ist einzigartig, weil wir vom Salzburger Landesskiverband fast alle österreichischen Medaillen errungen haben."

Geradezu euphorisch gibt sich der erfolgreiche Ski-Präsident Bartl Gensbichler beim Interview mit der "Krone". Nach dem großen Fest auf dem Wiener Rathausplatz scheint es ein Heimspiel für ihn zu sein, sozusagen ein Familientreffen.

"Das schafft viele Arbeitsplätze"
"Ich hoffe, dass viele an diesem Freitag ab 18 Uhr auf den Mozartplatz kommen und unsere Winter-Sieger gebührend feiern", meint Gensbichler, der auch stolz auf den Nachwuchs ist. Denn auch in diesem Bereich scheint Salzburg unschlagbar zu sein. Wilfried Haslauer sieht es locker: "Würde sich Salzburg für unabhängig erklären – was wir natürlich nicht vor haben – so wären wir bei der Nationenwertung an der Spitze. Die Werbung für den Tourismus ist einzigartig. Das schafft viele neue Arbeitsplätze."

Leo Bauernberger vom Land Tourismus: "Diese internationale Werbung könnten wir gar nicht bezahlen." Besonders groß ist die Freude in Annaberg und Adnet, der Heimat von Marcel Hirscher und Anna Fenninger. Diese Urlaubsgebiete sind mit einem Schlag noch bekannter geworden und hoffen auf mehr Gäste.

Programm für Freitag:
-) Um 18 Uhr 30 bewegen sich die Kutschen mit unseren Siegern durch das Kaiviertel und erreichen über den Residenzplatz beim Heimatwerk den Mozartplatz.
-) Um 18 Uhr 40 treffen die Sportler auf der Bühne ein. Es gibt Filme von den spannendsten Szenen bei den Rennen, Interviews und Ansprachen sowie Musik.
-) Gegen 20 Uhr endet die Feier. O-Bus-Halt in der Nähe.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden