Mi, 21. Februar 2018

Crash mit Caterham 7

25.03.2015 17:03

Lebenstraum endete mit Unfall-Drama!

Mit dem Kauf eines außergewöhnlichen Sportwagens wollte sich ein 50-jähriger Mühlviertler vorigen Herbst einen Lebenstraum erfüllen, doch bei einer Ausfahrt am sonnigen Dienstag endete dieser - wie berichtet - auf tragische Weise: Er kam laut Zeugen ins Schleudern, auf die Gegenfahrbahn und krachte in einen Klein-Lkw.

"Mit dem Caterham 7 wollte er sich einen Traum erfüllen", weiß ein Autohändler aus dem Mühlviertel, der dem 50-jährigen Franz Ö. aus Neumarkt im Mühlkreis im vorigen Herbst den grünen Sportwagen verkauft hat. Natürlich sorgte der giftgrüne Flitzer überall für Aufsehen - und natürlich wollte der 50-Jährige das frühlingshaft milde Wetter am Dienstagnachmittag zu einer Fahrt mit seinem Cabrio nützen. Doch um 14.40 Uhr kam es zur Tragödie: Franz Ö. war auf der Lasberger Straße von Matzelsdorf kommend in Richtung Kefermarkt unterwegs, als bei Straßenkilometer 4,2 der Caterham Lotus 7 mit dem Kleintransporter eines 22-Jährigen aus Hagenberg zusammenkrachte. Laut Spurenlage und einer Zeugin war der 50-Jährige mit dem nur 560 Kilo schweren, aber 110 PS starken Boliden in einer Linkskurve auf die Gegenfahrbahn geschleudert, dort mit der Fahrerseite in den Transporter geprallt. Der stürzte um, das Cabrio flog über eine Böschung. Trotz aller Reanimationsversuche starb Franz Ö., der 22-Jährige überlebte leicht verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden