Do, 14. Dezember 2017

Allzu durchsichtig!

25.03.2015 06:15

Kronprinzessin Victoria: Royaler BH-Blitzer

Kronprinzessin Victoria (37) und ihr Mann Daniel (41) weilten auf Staatsbesuch in Südkorea. Als das schwedische Kronprinzenpaar in Seoul landete, bekam das Empfangskomitee viel zu bestaunen: und zwar die ungewohnt lockere Frisur der Königstochter, doch noch viel mehr ihre allzu transparente Oberbekleidung.

Victoria überraschte bei ihrer Ankunft mit offenen Haaren. Normalerweise hat die Königstochter ihr Haar immer vollkommen durchgestylt und trägt Dutt oder Pferdeschwanz. In Südkorea jedoch ließ sie das Haar offen und locker auf die Schultern fallen. Die Frisur steht der 37-Jährigen jedenfalls sehr gut und lässt sie ihrer Mutter Königin Silvia noch ähnlicher sehen.

Doch nicht etwa die offene Mähne dürften für die neugierigsten Blicke gesorgt haben. Denn viel interessanter war Victorias Outfit. Durch den schwarzen Stoff des Oberteils schimmerte im Blitzlicht der Fotografen der helle BH der Prinzessin durch.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden