Mi, 13. Dezember 2017

Mission verlängert

24.03.2015 13:04

Indische Marssonde "Mangalyaan" funkt weiter Daten

Indiens erste Mars-Sonde "Mangalyaan" (Hindi für Mars-Gefährt) schickt länger als ursprünglich Daten zur Erde. Das unbemannte Raumfahrzeug kreise wie vorgesehen seit sechs Monaten um den Roten Planeten, werde aber sicherlich noch einmal sechs Monate durchhalten. Alle fünf Systeme an Bord funktionierten gut, heißt es.

Das sagte D.P. Karnik, ein Sprecher der indischen Weltraumforschungsorganisation ISRO in Bangalore. Seinen Angaben zufolge funktionierten alle fünf Systeme an Bord gut. Laut ISRO-Sprecher benötigt "Mangalyaan" jedes Jahr zwei Kilogramm Treibstoff, um im Orbit des Roten Planeten zu bleiben. Bei der Ankunft seien noch 37 Kilogramm an Bord gewesen.

Die Lebensdauer des unbemannten Gefährts hänge aber auch von anderen Faktoren ab. So schiebe sich etwa von 8. bis 22. Juni die Sonne zwischen Erde und Mars und blockiere alle Kommunikation. Dann operiere die Sonde im Automodus und könne dabei mehr Treibstoff verbrauchen als vorgesehen, so Karnik.

Mit der am 5. November 2013 gestartet Sonde hatte Indien am 24. September 2014 als erste Nation Asiens den Mars erreicht. Zuvor war dies nur den USA, der damaligen Sowjetunion und der Europäischen Union gelungen. "Mangalyaan" untersucht die Oberfläche und die Atmosphäre des Planeten. "Es hat uns schon atemberaubende Bilder geschickt", sagte ISRO-Sprecher Karnik.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden