Mo, 11. Dezember 2017

Farce in Grödig

24.03.2015 10:11

Baur: Erst fast Rauswurf, jetzt wieder im Amt

Posse um Michael Baur: Am Sonntag war Grödigs Trainer schon so gut wie entlassen, am Montag ruderte das Management zurück. Alle Highlights von Grödigs 0:1-Niederlage gegen Altach vom Wochenende sehen Sie im Video oben.

Die sportliche Krise beim SV Grödig und die Diskussionen um eine Ablöse von Trainer Michael Baur entwickeln sich zu einer handfesten Farce. Am Sonntag war Grödig-Manager Christian Haas fest entschlossen, Michael Baur nach sechs Niederlagen in sieben Frühjahrsspielen zu entlassen. Der Vorstand des Dorfklubs war einig – Baur erreiche die Mannschaft nicht mehr, so der Vorwurf. Nur eine Skitour des Trainers, der daheim in Tirol telefonisch nicht erreichbar war, verhinderte den Abschuss.

Baur bleibt bis Admira-Spiel
Am Montag ruderte Haas nach einem Gespräch mit Baur dann zurück. "Mit dem Vorstand haben wir entschieden, dass Michl Baur auch nach der Länderspielpause gegen Admira auf der Bank sitzt", überraschte Haas. Weil möglicherweise ein Wunschkandidat als Baur-Nachfolger absagte?

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden