Do, 14. Dezember 2017

Ab 1. April

23.03.2015 15:03

Ukraine stoppt Gas-Importe aus Russland

Die Ukraine will ab 1. April kein russisches Erdgas mehr kaufen. Das sagte Energieminister Wladimir Demtschischin am Montag. "Wir brauchen derzeit kein russisches Gas zu kaufen. Wir werden einfach aufhören es zu kaufen", sagte Demtschischin.

Noch am Samstag hatte sich der Minister zuversichtlich gezeigt, dass Russland seinen Gaspreis für Kiew senken werde müssen, weil höhere Lieferungen aus der EU in die Ukraine die Abhängigkeit seines Landes von russischen Gaslieferungen stark reduziert hätten.

Russland und die Ukraine, die bei ihrem mächtigen Nachbarn hohe Schulden wegen unbezahlter Gasrechnungen hat, verhandelten am Freitag über eine neue Preisvereinbarung für die Zeit nach dem Ablauf des aktuellen Abkommens Ende März.

Zwar braucht die Ukraine im Sommer weniger Gas, sie muss die warmen Monate aber nutzen, um ihre Speicher für den nächsten Winter zu füllen. Vergangenen Oktober hatten sich die beiden Länder nach Monaten zäher Verhandlungen auf ein "Winterpaket" geeinigt, das die Versorgung während der kalten Monate sicherte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden