Do, 23. November 2017

Familienfehde

23.03.2015 10:31

Rob Kardashian beschimpft Kim als Psycho-Schlampe

Rob Kardashian hat seine berühmte Schwester Kim Kardashian auf Instagram beleidigt, indem er sie mit der völlig irren "Schlampe" ("Bitch") aus "Gone Girl" verglichen hat.

Dazu postete das 28-jährige Model ein entsprechendes Foto aus dem Film, auf dem die Hauptdarstellerin Rosamund Pike als kaltblütige Mörderin in einem blutverschmierten Kleid zu sehen ist, nachdem sie einen Verehrer umgebracht hat. Die Bildunterschrift des Promis ist eindeutig: "Das ist meine Schwester Kim."

Kurz zuvor hatte sich Rob Kardashian dazu entschlossen, keinem Mitglied seiner Familie mehr auf der Plattform zu folgen und alle anderen Bilder aus seinem Profil gelöscht. Er entschloss sich zu diesem Schritt, obwohl ihm die 34-Jährige erst vor Kurzem eine warmherzige Botschaft zu seinem 28. Geburtstag übermittelt hatte.

Die Fehde zwischen ihm und seiner Familie ist dabei jedoch nicht neu. Er weigerte sich nicht nur, zu Kanye Wests und Kim Kardashians Hochzeit zu kommen, sondern verzichtete auch darauf, im letzten Jahr der alljährlichen Familienfeier zu Weihnachten beizuwohnen.

Auch wurde bekannt, dass das Model unter Depressionen leidet, allerdings jede Versuche seiner Schwester Khloe Kardashian, ihn in eine Klinik zu bringen, abgeblockt hat. Bislang hat sich noch kein Familienmitglied zu dem Verhalten und dem Instagram-Post des Amerikaners geäußert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden