Di, 21. November 2017

In der EGS Haringsee

23.03.2015 09:23

Waldohreule erholt sich nach Flügelbruch und OP

Glück im Unglück hatte eine Waldohreule, die sich derzeit in der Eulen- und Greifvogelstation (EGS) in Haringsee nach einer Operation aufgrund eines gebrochenen Flügels erholt. "Mia" soll schon bald wieder in die Freiheit entlassen werden.

Das Tier war in Kittsee im Burgenland von einem Arzt gefunden worden. Wahrscheinlich war sie entweder gegen ein Auto oder gegen einen Strommast geprallt. Der Arzt kontaktierte den Nationalpark Neusiedlersee/Seewinkel, um dem scheuen, nachtaktiven Wildtier schnellstmöglich zu helfen. Ein Mitarbeiter des Nationalparks brachte die Eule daraufhin in die EGS Haringsee, wo eine Flügelfraktur erkannt wurde.

Eule soll bald in die Freiheit entlassen werden
"Die Waldohreule wurde dann gleich in die Vogelklinik der Veterinärmedizinischen Universität Wien gebracht", berichtet Brigitte Kopetzky, Vogelexpertin bei der Tierschutzorganisation "Vier Pfoten".  Dort wurde sie operiert und der Knochenbruch des Oberarmknochens genagelt. Seit dem 18. März ist sie nun zur Rekonvaleszenz wieder in der EGS, wo sie von den Tierpflegern den Namen "Mia" erhalten hat. "Es wird wohl  einige Zeit dauern, aber nach vollständiger Genesung kann Mia wieder in der Nähe ihres Fundortes freigelassen werden", so Kopetzky.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).