Fr, 24. November 2017

Deutsche Bundesliga

21.03.2015 20:57

Stuttgarts Sieg im Video ++ Schalke patzt

Der VfB Stuttgart hat in der deutschen Bundesliga den so lange herbeigesehnten Befreiungsschlag geschafft. Nach zuletzt neun Spielen ohne Sieg gewann die Elf von Trainer Huub Stevens am Samstag gegen Eintracht Frankfurt mit 3:1 (siehe Video oben) und hat damit wieder Hoffnung im Kampf um den Klassenerhalt geschöpft. Dem Schlusslicht fehlen nur noch zwei Punkte auf den rettenden 15. Platz. Schalke verlor am Abend gegen Leverkusen mit 0:1.

Werder Bremen verspielte mit Zlatko Junuzovic und Sebastian Prödl gegen den von Peter Stöger trainierten 1. FC Köln in der Schlussphase den Sieg und musste sich mit einem 1:1 begnügen. Borussia Dortmund feierte in Hannover einen 3:2-Erfolg. Bremen und Dortmund, in der Winterpause noch in höchster Abstiegsgefahr, dürfen damit sogar Richtung Europacup-Plätze schielen. Bremen liegt nur noch vier Zähler hinter den sechstplatzierten Augsburgern (0:2 in Freiburg), Vizemeister Dortmund hat fünf Punkte Rückstand auf einen Europa-League-Platz.

Stuttgart trotzdem Letzter
Stuttgart bleibt zwar Letzter, geht aber zumindest mit ein wenig Zuversicht in die Länderspielpause. Haris Seferovic brachte die überlegene Eintracht in Führung (51.), doch Daniel Ginczek mit einem Doppelpack (63., 66.) und Alexandru Maxim (80.) bescherten dem VfB den ersten Sieg seit 16. Dezember. Bei Stuttgart spielten die ÖFB-Teamspieler Martin Harnik nach Ablauf seiner Sperre und Florian Klein durch, Harnik bereitete den Ausgleich mit einer Flanke vor.

"Bei einem Erfolg darf man auch nach oben schauen", hatte Bremens Coach Viktor Skripnik vor dem Gastspiel in Köln gemeint. Danach sah es auch bis in die Schlussphase aus. Davie Selke (27.) schoss Werder im Anschluss an einen Eckball von Junuzovic in Führung, Werder hatte zudem Pech, als der Schiedsrichter nach einem Zweikampf zwischen Kölns ÖFB-Teamverteidiger Kevin Wimmer und Levin Öztunali im Strafraum nicht auf Elfmeter entschied (77.). Köln erhielt dagegen einen berechtigten Elfmeter, den Matthias Lehmann zum 1:1-Ausgleich verwandelte. Köln hat damit fünf Punkte Vorsprung auf einen Relegationsplatz.

Schalke verliert
Bayer Leverkusen hat den FC Schalke 04 im Kampf um einen Champions-League-Platz abgehängt. Die Werkself verbesserte sich mit dem 1:0 am Samstag im Verfolgerduell der deutschen Bundesliga in Gelsenkirchen vorerst auf Platz drei und baute ihren Vorsprung auf die "Königsblauen", bei denen Christian Fuchs durchspielte, auf sechs Punkte aus. Das Gold-Tor erzielte Karim Bellarabi (35.).

Die Ergebnisse der 26. Runde:
Freitag
Hamburger SV - Hertha BSC Berlin 0:1 zum Video
Samstag
1. FC Köln - Werder Bremen 1:1 zum Video
Hannover 96 - Borussia Dortmund 2:3 zum Video
SC Freiburg - FC Augsburg 2:0 zum Video
VfB Stuttgart - Eintracht Frankfurt 3:1
SC Paderborn 07 - 1899 Hoffenheim 0:0
FC Schalke 04 - Bayer 04 Leverkusen 0:1
Sonntag
FSV Mainz 05 - VfL Wolfsburg 15.30 Uhr
Bayern München - Borussia Mönchengladbach 17.30 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden