Do, 23. November 2017

Erste Liga

20.03.2015 20:26

Mattersburg und LASK kommen nicht vom Fleck

Die Aufstiegskandidaten in der Ersten Liga kommen derzeit nicht vom Fleck. Der SV Mattersburg musste sich am Freitag in der 25. Runde daheim gegen den Floridsdorfer AC mit einem 1:1 (0:1) begnügen. Konkurrent LASK kassierte auswärts gegen Liefering eine 1:3 (1:2)-Niederlage.

In der Tabelle führt Mattersburg (48 Zähler) vor den punktegleichen, aber nicht aufstiegsberechtigten Lieferingern, der LASK folgt mit vier Punkten Rückstand auf Rang drei. Im steirischen Derby rettete Hartberg zu Hause gegen Kapfenberg nach 0:2-Rückstand noch ein 2:2-Remis, das schwache Kellerduell St. Pölten gegen Wacker Innsbruck endete 0:0.

Mattersburg wankte gehörig
In Mattersburg schrammte der SVM hauchdünn an der zweiten Niederlage in Folge vorbei. Denn der FAC machte den Burgenländern das Leben schwer und ging durch Furkan Aydogdu, der Goalie Markus Kuster umkurvte, verdient 1:0 in Führung (21.). Mattersburg fand nur wenige echte Ausgleichschancen vor, das 1:1 glückte im Finish aber dennoch (80.). Dominik Doleschal eroberte den Ball und servierte dem in der Mitte lauernden Markus Pink das 1:1. Für Pink war es Saisontreffer Nummer elf.

Schwerer Patzer von LASK-Goalie
In Grödig, der neuen Heimat von Liefering, gelang den Gästen aus Linz die frühe Führung. Radovan Vujanovic traf nach einem kurz abgespielten Freistoß mit einem wuchtigen Schuss aus 30 Metern zum 1:0 (3.). Ein schwerer Schnitzer von LASK-Goalie Pavao Pervan bedeutete das 1:1 (11.) und leitete die Wende ein. Pervan fing eine eher harmlose Freistoß-Flanke von Lukas Gugganig erst hinter der Torlinie herunter.

Die jüngste Liefering-Startelf der Erste-Liga-Historie (im Schnitt 19 Jahre alt) drückte weiter aufs Tempo. Smail Prevljak stellte per Abpraller aus spitzem Winkel auf 2:1 (20.), kurz nach der Pause erhöhte der sträflich vernachlässigte Angreifer aus elf Metern auf 3:1 (48.). Der LASK kommt damit auch unter Neo-Coach Martin Hiden nicht in Fahrt, aus den jüngsten drei Spielen holte man nur einen Punkt.

Steirer-Derby endet 2:2
Kapfenberg, im Frühjahr ungeschlagen, schien zunächst auch im Derby in Hartberg den Aufwärtstrend fortzusetzen. David Poljanec traf aus 16 Metern genau ins linke Kreuzeck zum 1:0 (21.), David Witteveen schloss einen mustergültigen Konter eiskalt zum 2:0 an (54.). Im Finish riss Hartberg das Ruder noch herum, Tore von Philipp Lembäcker (74.) und Thomas Rotter (90.) verhinderten die erste Heimpleite in der Liga seit 17. Oktober 2014.

St. Pölten und Wacker, beide eigentlich als Aufstiegskandidaten in die Saison gestartet, zeigten im direkten Duell eindrucksvoll, warum sie mitten im Abstiegskampf stecken. Verunsicherung und Angst vor einem Gegentor prägten das Geschehen, ein torloses Remis war fast die logische Folge.

Horn und Lustenau trennen sich 0:0
Zum Abschluss der 25. Runde trennten sich Horn und Austria Lustenau 0:0. Die Niederösterreicher sind damit seit fünf Partien ungeschlagen, allerdings gab es dabei zuletzt gleich vier Unentschieden in Serie. Horn musste das Remis in Unterzahl nach Hause spielen, denn Osman Bozkurt sah in der 60. Minute Gelb-Rot.

Die beste Chance des schwachen Spiels fanden die Lustenauer im Finish vor, ein Freistoß des eingewechselten Finnen Sebastian Strandvall landete an der linken Stange (81.). In der Tabelle ist Horn Sechster, mit zwei Punkten weniger liegen die Vorarlberger auf Platz acht.

Die Ergebnisse:
TSV Hartberg - Kapfenberger SV 2:2 (0:1)

Hartberg, Profertil Arena, SR Feichtinger
Tore: Lembäcker (74.), Rotter (90.) bzw. Poljanec (21.), Witteveen (54.)
zum Video

SKN St. Pölten - Wacker Innsbruck 0:0
St. Pölten, NV Arena, SR Harkam
zum Video

FC Liefering - LASK Linz 3:1 (2:1)
Grödig, Das.Goldberg Stadion, SR Trattnig
Tore: Gugganig (4.), Prevljak (20., 48.) bzw. Vujanovic (3.)
zum Video

SV Mattersburg - FAC 1:1 (0:1)
Mattersburg, Pappelstadion, SR Heiss
Tore: Pink (80.) bzw. Aydogdu (21.)
zum Video

SV Horn - SC Austria Lustenau 0:0
Horn, Waldviertler Volksbank Arena, SR Weinberger
Gelb-Rote Karte: Bozkurt (60., Horn)
zum Video

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden