Mo, 20. November 2017

Flucht zum Nachbarn

20.03.2015 12:36

Wiener schlägt mit Hammer auf schlafende Frau ein

Zum wiederholten Mal ist es in der Nacht auf Freitag zu einer brutalen Hammer-Attacke gekommen: Nach einem Ehestreit in einer Wohnung in Wien-Penzing legte sich eine 47-Jährige schlafen. Plötzlich attackierte sie ihr 57 Jahre alter Mann und schlug ihr mit dem Werkzeug mehrmals auf den Kopf. Die Frau wurde schwer verletzt. Ihr Gatte wurde festgenommen, er zeigte sich geständig.

Kurz nach 23 Uhr wurde die Rettung zu der Wohnung in der Ameisgasse gerufen. Die Frau gab gegenüber der Polizei an, dass sie nach dem Streit ins Wohnzimmer gegangen war und sich dort hingelegt habe. Dann sei ihr Mann mit dem Hammer gekommen.

Die verletzte 47-Jährige flüchtete zu einem Nachbarn, der die Einsatzkräfte verständigte. Das Opfer erlitt Rissquetschwunden und Prellungen. Die Frau wurde von der Wiener Berufsrettung ins Spital eingeliefert. "Sie liegt auf der Normalstation, kann aber bald in häusliche Pflege entlassen werden", sagte ein Krankenhaussprecher.

Täter geständig
Der Ehemann ließ sich widerstandslos festnehmen, der Hammer wurde sichergestellt. In einer ersten Einvernahme zeigte sich der 57-Jährige laut Polizeisprecherin Michaela Rossmann geständig. Er gab an, dass es in letzter Zeit vermehrt zu Streit gekommen sei. Die Attacke auf seine Frau könne er sich aber nicht erklären. Gegen ihn wird nun wegen absichtlich schwerer Körperverletzung ermittelt, ein Betretungsverbot wurde ausgesprochen.

Mehrere Bluttaten mit Hammer
Im März ist es somit bereits der vierte Fall, bei dem im Zuge von Beziehungsdramen Hämmer als - teils todbringende - Waffen eingesetzt wurden. In Neudorf bei Staatz im niederösterreichischen Weinviertel dürfte am Mittwoch ein Pensionist seine schlafende Ehefrau erschlagen haben. In Zagersdorf im Burgenland attackierte ein 69-Jähriger - wie berichtet - im Garten eines Einfamilienhauses mit einem Maurerfäustel seine Frau. Er schlug ihr mehrmals auf den Kopf, das Opfer überlebte wie durch ein Wunder. Zudem wurde bei einem Streit in einer Wohnung in Wien-Ottakring ein 28- jähriger Mann mit einem Maurerhammer erschlagen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden