So, 17. Dezember 2017

Kurioser Kamera-Fund

20.03.2015 08:33

"Ich bin das Mädchen auf dem Bild"

Es war buchstäblich ein Bilderrätsel, das ein Seewalchner Fotograf präsentierte: Drei Fotos, die auf einem Film in einer Flohmarktkamera gebannt waren – und niemand kannte die drei abgebildeten Personen. Doch nun meldete sich eine Frau und schrieb: "Ich bin das Mädchen auf dem Foto!"

"Nicht zuletzt dank Ihrer Unterstützung war die Suche nach den unbekannten Personen auf den Fotos erfolgreich", benachrichtigte der Seewalchner Apotheker und Fotograf Wolfgang Kühn die "Krone"-Redaktion. Der "Phototheker" hatte – wie berichtet – am Flohmarkt in Seewalchen eine alte Balgenkamera gekauft und am Rollfilm drei belichtete Aufnahmen entdeckt, die unbekannte Personen zeigten. Nun meldete sich eine gebürtige Mühlviertlerin bei dem jungen Fotografen, die im Bezirk Vöcklabruck wohnt und schrieb im E-Mail: "Mehrere Verwandte haben meine Eltern wiedererkannt. Sie haben mich sofort verständigt. Ich bin das Mädchen auf dem Foto."

Die Fotos wurden Anfang der 70er-Jahre in Abwinden an der Donau aufgenommen, wo die Familie damals lebte. Später übersiedelte die Dame ins Seengebiet, mit der Kamera ihres Vaters und Katze „Kitty“, die auf allen Bildern zu sehen ist.

Diskussionen um Fototechnik
Bei einem Treffen überreichte Kühn seinem "Model" drei Abzüge der Schwarzweißfotos. Er erzählt: "Es war sehr emotional. Für die Dame war es, als hätten sich ihre Eltern, die beide schon verstorben sind, durch diese Bilder noch einmal kurz bei ihr gemeldet. Sie war sichtlich bewegt."
Die 45 Jahre alten Filmaufnahmen regen auch zu Diskussionen an. Denn die analoge Technik war auf lange Haltbarkeit ausgerichtet, wie unsere modernen Bilddaten überdauern werden, ist noch ungewiss.

Kronen Zeitung, Christoph Gantner

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden