Do, 23. November 2017

Schwer verletzt

19.03.2015 22:28

Berlin: Neunjähriger beim Spielen angeschossen

Beim Spielen mit anderen Kindern ist ein Neunjähriger am Donnerstag in Berlin angeschossen und schwer verletzt worden. Der Bub habe plötzlich Blut an seinem Bauch entdeckt und sei zu seiner Mutter nach Hause gegangen, sagte eine Polizeisprecherin. Die Frau habe dann die Polizei alarmiert. Die Tat hatte sich im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg in der Straße der Pariser Kommune ereignet.

Der Schuss stamme vermutlich aus einem Luftdruckgewehr, das wenig später in einem angrenzenden Haus gefunden wurde, sagte die Sprecherin. Dort seien sieben Personen in Gewahrsam genommen worden.

Laut der Sprecherin ist noch unklar, ob der Schuss gezielt abgegeben wurde. "Was dahintersteckt, muss sich noch zeigen." Der Bub kam ins Krankenhaus.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden