Sa, 18. November 2017

Winterruhe vorbei:

19.03.2015 17:06

Krötenwanderung beginnt

Wenn der Frühling vor der Tür steht, erwachen auch die Amphibien wie Frösche und Kröten aus der Winterruhe. Damit beginnt die Wanderung der Tiere über Straßen. Tierschützer richten daher einen Appell an die Autofahrer, vorsichtig und rücksichtsvoll zu fahren.

Sie erwachen meist ab Mitte März, wenn die Tagestemperaturen um die zehn Grad erreichen. Das ist der Startschuss für die Wanderungen zurück zu ihren Laichgewässern. Frösche, Lurche und auch die streng geschützten Kröten überqueren dabei immer wieder auch stark frequentierte Straßen. Bis zu zwei Kilometer können sie unterwegs sein, um die Tümpel und Teiche zu erreichen, wo sie ihren Laich ablegen.

Viele Tierschützer und Freiwillige sind alljährlich unterwegs, um am Straßenrand die Amphibien von der Gefahr fernzuhalten. Entlang dieser Absperrungen werden zahlreiche Eimer vergraben, in die die Tiere fallen und dann leichter über die Straße getragen werden können. Wer eine Kröte aus Tierliebe über die Straße tragen will, sollte unbedingt Handschuhe benutzen, denn die Haut von Frosch & Co ist sehr leicht verletzbar.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden