Sa, 25. November 2017

Miese Tricks

19.03.2015 11:45

Steam startet Rückgaberecht und streicht es wieder

Das dürften sich Nutzer des Spiele-Shops Steam anders vorgestellt haben: Nachdem der Betreiber Valve nun auf Druck der Europäischen Union ein 14-tägiges Rückgaberecht für digital erworbene Games eingeführt hat, hebelt er dieses Recht beim Spielekauf gleich wieder aus. Zwar steht in den Steam-AGB, dass Spielern ein 14-tägiges Rückgaberecht zusteht. Beim Kauf müssen sie darauf aber explizit wieder verzichten.

In den AGB von Steam heißt es seit wenigen Tagen: "Wenn Sie ein in der EU ansässiger Abonnent sind, sind sie berechtigt, einen Vertrag über die Bereitstellung digitaler Inhalte innerhalb einer Frist von 14 Tagen oder bis zu dem Zeitpunkt kostenfrei und ohne Angabe von Gründen zu widerrufen, in dem Valve mit ihrer ausdrücklichen Einwilligung mit der Erfüllung seiner Pflichten begonnen hat und Sie zugleich anerkannt haben, dass sie hierdurch Ihr Widerrufsrecht verlieren, je nachdem, welcher der beiden obigen Ereignisse zeitlich zuerst eintritt."

Das bedeutet einem Bericht des Spielemagazins "Gamestar" zufolge, dass nur jene Games zurückgegeben werden können, die nach dem Kauf noch gar nicht heruntergeladen oder gespielt wurden. Ein Game zu kaufen, binnen 14 Tagen durchzuspielen und dann zurückzugeben, soll so verhindert werden.

Tatsächlich räumt Valve das in den eigenen AGB vereinbarte Rückgaberecht aber gar nicht ein. Wer über Steam ein Spiel kauft, muss derzeit feststellen, dass Valve das Rückgaberecht direkt beim Kauf wieder aushebelt. Während des Kaufprozesses wird vom Kunden nämlich explizit verlangt, auf sein Rückgaberecht zu verzichten. Beim Bestellvorgang heißt es: "Durch Klicken auf 'Kaufen' stimmen Sie zu, dass Valve Ihnen sofort den Zugang zu diesen digitalen Inhalten gewährt, ohne die vierzehntägige Widerrufsfrist abzuwarten. Sie verzichten damit ausdrücklich auf Ihr Widerrufsrecht." Ob sich europäische Konsumentenschützer und die EU dieses Vorgehen gefallen lassen, bleibt abzuwarten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden