Do, 19. Oktober 2017

Verrückte Hormone

19.03.2015 08:52

Mäusebussard attackiert Jogger

Aufregung herrscht um einen Mäusebussard, der in einem Waldstück im oststeirischen Altenmarkt zuletzt immer wieder Jogger angegriffen hat. Ernsthaft verletzt wurde dabei zum Glück niemand. Der steirische Vogelexperte Siegfried Prinz ortet ein "typisches Revierverhalten". Panik ist aber keinesfalls angebracht.

"Nach 25-jähriger Erfahrung auf diesem Gebiet kann ich sagen: So etwas kommt sehr selten vor – und wenn, dann nur jetzt im Frühjahr", erzählt Siegfried Prinz, der Experte vom Naturschutzzentrum Weitental in Bruck. Während der Balz will der Bussard zeigen: Weg von meinem Revier! Bei einigen ist die Hormonausschüttung höher als bei anderen. Der Bussard fliegt knapp über die Köpfe der Menschen und streift sie leicht. Prinz: "Es ist ein Scheinangriff, massive Verletzungen sind nicht zu erwarten."

Heute ist er wieder auf Lokalaugenschein im Waldstück in Altenmarkt bei Fürstenfeld. Eine vernünftige Lösung wird angestrebt. Eventuell ist das eine Sperre des betroffenen Forstwegs, denn in einigen Wochen ist die Balz – und damit auch die Angriffsserie – sicher wieder vorbei.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).