Mi, 13. Dezember 2017

Limitierte Auflage

17.03.2015 18:27

Nissan macht den GT-R zum rasenden Goldbarren

Das 45-jährige Jubiläum seines Über-Sportlers GT-R feiert Nissan mit einem limitierten Sondermodell. Und das ist alles andere als unauffällig: Nun kann er ganz in Gold auf Porsche-Jagd gehen.

Zwar läuft der Sportler in seiner jetzigen Form erst seit 2007 vom Band, die Geburtsstunde des Japaners liegt mit dem Skyline GT-R allerdings schon 45 Jahre zurück. Und zum Jubiläum gibt es nun die "45th Anniversary Gold Edition".

Wie der Name schon verrät, erhält das japanische Top-Modell eine spezielle Lackierung in Gold. Im selben Ton sind auch die Identifikationsnummer im Motorraum sowie eine spezielle Tafel in der Mittelkonsole gehalten.

Nur wenige dieser Sondermodelle sind geplant. In den USA werden nicht mehr als 30 dieser GT-R für 102.770 US-Dollar erhältlich sein. Ob und wann der japanische Sportler nach Europa kommt, ist noch unklar. Aktuell ist der Nissan GT-R hierzulande mit einem 550 PS starken V6-Turbobenziner sowie Allradantrieb ab 120.540 Euro zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden