So, 17. Dezember 2017

Dauer-Phoenix

17.03.2015 11:34

Für Kult-Marke Horex beginnt das dritte Leben

Nach dem Aufstieg wie Phoenix aus der Asche schien für Horex Ende 2014 der Traum schon wieder ausgeträumt zu sein. Doch ein neuer Eigner sorgt nun für Lebenszeichen. Nach dem Start der Ersatzteil-Produktion soll eine modifizierte VR6 gezeigt werden.

Der Wiedererweckungsprozess der Ende letzten Jahres in Insolvenz gegangenen Motorradmarke hat begonnen: In dieser Woche werden sämtliche Teilebestände, die nach dem Firmenzusammenbruch übrig geblieben waren, an die in Landsberg/Lech beheimatete Firma 3C-Carbon Group AG überstellt; ihr Inhaber Karsten Jerschke hatte vor einigen Wochen von der Gläubigerversammlung den Zuschlag erhalten.

"Wir arbeiten mit Hochdruck daran, als ersten Schritt auf der Basis dieser Teilebestände so bald als möglich die Ersatzteilversorgung für die 2013 und 2014 ausgelieferten Horex-VR6-Motorräder aufzubauen", so Jerschke. Der agile Firmenchef plant, bereits im Herbst eine deutlich verbesserte Horex VR6 vorzustellen, die im Jahr 2016 auf den Markt kommen soll. Es sieht also ganz so aus, als würde die Marke Horex tatsächlich am Beginn ihres dritten Lebens stehen.

Horex war erstmals 1923 in Bad Homburg gegründet worden; 1956 musste die Motorradproduktion eingestellt werden. Nach verschiedenen gescheiterten Versuchen einer Wiederbelebung der Marke brachte die 2009 neu gegründete Horex GmbH im Jahr 2010 das Modell VR6 heraus; es wurde zwischen Ende 2012 und Ende 2014 in etwa 250 Exemplaren in Augsburg produziert. Der Verkaufspreis des Sechszylinder-Bikes lag (in Deutschland) bei über 20.000 Euro. In Deutschland sind nach Angaben des Industrieverbandes Motorrad (IVM) in diesem Zeitraum nur 164 Fahrzeuge in den Verkehr gebracht worden. In den ersten beiden Monaten dieses Jahres wurden drei Horex VR6 in Deutschland erstmals zugelassen; im Vorjahr waren es im selben Zeitraum noch zehn gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden