Sa, 21. Oktober 2017

Unfall in Wien

16.03.2015 10:50

Frau bei 15-Meter-Absturz mit Auto schwer verletzt

Eine 34 Jahre alte Frau ist Sonntag früh im Wiener Bezirk Simmering mit ihrem Wagen rund 15 Meter über eine Böschung gestürzt und schwer verletzt worden. Die Lenkerin hatte offenbar die Kontrolle über ihr Cabrio verloren und ein Geländer durchbrochen. Das Auto kam völlig zerstört neben Bahnschienen zu liegen. Der Zugverkehr musste rund 45 Minuten unterbrochen werden.

Ein ÖBB-Mitarbeiter entdeckte das völlig demolierte schwarze Fahrzeug und verständigte die Wiener Berufsrettung. Gegenüber ihm gab die völlig geschockte Frau an, sie habe sich auf dem Heimweg befunden und sprach zudem auch noch von einer weiteren Person, mit der sie ihm Auto unterwegs gewesen sein will - danach war die 34-Jährige jedoch nicht mehr ansprechbar.

Die Einsatzkräfte sowie die Besatzung eines Hubschraubers suchten daraufhin die Umgebung vergeblich nach der vermeintlich vermissten Person ab. Später stellte sich dann heraus, dass die Frau doch alleine unterwegs gewesen war - sie hatte mit ihrer Aussage die Zeit vor Antritt der Heimfahrt gemeint.

34-Jährige mit "Spineboard" aus Wrack geborgen
Die 34-Jährige wurde von den Feuerwehrmännern mithilfe einer Vakuummatratze und eines sogenannten Spineboards aus dem Wrack geborgen. Ein "Spineboard" setzt die Rettung ein, wenn eine Verletzung an der Wirbelsäule zunächst nicht ausgeschlossen werden kann.

Die Frau hatte sich beim Unfall laut Rettungssprecher Ronald Packert mehrere Brüche und Prellungen sowie eine Kopfverletzung zugezogen. Bei der Ankunft im Krankenhaus sei der Zustand der Patientin stabil gewesen, hieß es.

Der Zugverkehr auf zwei Gleissträngen musste bis etwa 7.45 Uhr gesperrt werden, berichtete Polizeisprecher Thomas Keiblinger.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).