Mi, 21. Februar 2018

Coup in Werkstatt

15.03.2015 21:42

1,5 Tonnen Autobatterien gestohlen

Wieder ist Dieben in Kärnten ein Auftragscoup geglückt: Dieses Mal hatten die Täter richtig zu schleppen! Die Unbekannten hatten einen Container bei einer Autowerkstatt in Wolfsberg aufgebrochen und 100 Autobatterien gestohlen! Die Beute, die vermutlich mit einem Kleinlaster abtransportiert wurde, wiegt 1,5 Tonnen.

Wegen einer Standortübersiedlung der Kfz-Werkstatt war der Coup erst nicht aufgefallen. Hinweise zu den Tätern gibt es daher nicht.

"Es wurde am Tatort versucht, Spuren zu sichern. Unsere Ermittlungen laufen", heißt es bei der Polizei in Wolfsberg.

Bei Kosten zwischen 80 und 130 Euro pro Autobatterie beläuft sich der Schaden auf etwa 10.000 Euro.

Autozubehör im Visier
Bereits in den vergangenen Wochen haben sich mehrere ähnliche Coups in Kärnten abgespielt. Erst kürzlich mehr als 100 Ein-Liter-Flaschen Motoröl aus einer aufgebrochenen Box an einer Tankstelle in Klagenfurt verschwunden.

Kripo-Ermittler vermuten, dass die Zubehörteile in Richtung Balkan transportiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden