Mi, 22. November 2017

Von USA auf Filmball

15.03.2015 18:30

Schell-Witwe Iva: „Habe neue Kräfte getankt“

Ein Jahr ist es her, dass Maximilian Schell nicht mehr am Leben ist. Seine Witwe, die 36-jährige Sopranistin Iva Schell, meistert mittlerweile wieder das Leben – mit Bravour, wie sich beim Filmball in Wien herausstellte.

"Ich habe einen befreundeten Produzenten zu den Oscars begleitet. Danach war ich viel alleine. Am Strand spazieren hat mir neue Kräfte gegeben", so die Sängerin im Gespräch mit ADABEI über ihren Ausflug in die USA.

Heißt das etwa, dass sie uns abhanden kommt? "Nein, überhaupt nicht. Das dort ist nicht meine Welt. Ich weiß, wo ich hingehöre. Deswegen bin ich auch gleich nach meiner Rückkehr zu Maximilian gegangen und brachte ihm Sand vom Strand in Kalifornien mit."

Ihr Lebensmittelpunkt ist und bleibt ihr Kärntner Refugium, von wo aus die gebürtige Deutsche sich nun wieder in ihre Welt, die Oper, zurückarbeiten will. "Als Nächstes spiele ich beim Richard-Wagner-Festival in Wels mit." Und danach? Es muss nicht alles schnell gehen. Scheint, als müsste sie noch Trauerarbeit leisten

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden