Sa, 16. Dezember 2017

Leader wankt

15.03.2015 15:35

Hasenhüttls Ingolstadt patzt erneut! 1:3 daheim

Ingolstadt von Trainer Ralph Hasenhüttl hat im Aufstiegsrennen der zweiten deutschen Fußball-Bundesliga wieder daheim gepatzt und durch eine unnötige 1:3 (1:1)-Niederlage gegen den Karlsruher SC nur noch drei Punkte Vorsprung auf die Verfolger Darmstadt und Kaiserslautern. Der KSC auf dem ersten Nicht-Aufstiegsrang vier ist nur noch fünf Zähler entfernt.

Trotz phasenweise deutlicher Überlegenheit erlebte Ingolstadt die dritte Enttäuschung im dritten Heimspiel dieses Jahres: Daniel Gordon (33.) und Rouwen Hennings mit einem späten Doppelschlag (82., 94.) trafen für die Gäste. Moritz Hartmanns Tor (45.+2) reichte den enttäuschten Oberbayern nicht. Auch Lukas Hinterseer konnte nach seiner Einwechslung in der 77. Minute die Niederlage nicht mehr verhindern.

Neues Tabellenschlusslicht ist Erzgebirge Aue: Die Sachsen verloren beim VfR Aalen 0:3 (0:1) und rutschten auf den letzten Rang. Eintracht Braunschweig gewann beim SV Sandhausen (ohne die verletzten Stefan Kulovits und Rene Gartler) 1:0 (0:0). Am Montag (20.15 Uhr) runden RB Leipzig und Fortuna Düsseldorf die 25. Runde ab.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden