So, 21. Jänner 2018

Knapp vorbei!

14.03.2015 16:17

Kreiner verpasst Gesamtsieg im Parallel-Weltcup

Marion Kreiner hat am Samstag beim Saisonfinale des Snowboard-Parallel-Weltcups in Winterberg den Gesamtsieg verpasst. Die Steirerin, die die RTL-Disziplinwertung schon zuvor für sich entschieden hatte, schied im Parallel-Riesentorlauf im Achtelfinale gegen die spätere Siegerin Hilde Katrine Engeli (NOR) aus.

Kreiner hat nach dem 13. Rang in der Gesamtwertung als Zweite 270 Punkte Rückstand auf die Schweizerin Julie Zogg, die Tages-Sechste. Beste Österreicherin am Samstag war Sabine Schöffmann als Siebente.

Bei den Herren belegte Benjamin Karl hinter dem Südtiroler Roland Fischnaller den zweiten Platz. Er hatte sich im Halbfinale knapp gegen seinen ÖSV-Teamkollegen Anton Unterkofler durchgesetzt.

Der 31-jährige Salzburger schloss den letzten Einsatz seiner Karriere in der Lederhose schließlich als Vierter ab. Ein Weltcupsieg und zwei weitere Podestplätze waren die Höhepunkte für Unterkofler, der WM-Edelmetall zweimal knapp verpasst hatte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden