Mo, 11. Dezember 2017

Klares Bekenntnis

12.03.2015 20:24

Real-Madrid-Boss Perez stärkt Ancelotti den Rücken

Zwei Tage nach der 3:4-Heimniederlage von Real Madrid in der Champions League gegen den FC Schalke 04 hat Vereinspräsident Florentino Perez Trainer Carlo Ancelotti den Rücken gestärkt. "Was immer in den kommenden Wochen geschehen wird, Ancelotti wird im Amt bleiben", sagte der Klubchef am Donnerstag im Rahmen einer überraschend einberufenen Pressekonferenz in Madrid.

Perez dementierte damit einen Bericht des Sportblatts "Marca", das behauptet hatte, Real werde den Italiener bei einem Debakel am 22. März im "Clasico" gegen den FC Barcelona entlassen. "Das ist eine Lüge", sagte Perez. "Ich und der Vereinsvorstand haben volles Vertrauen in Ancelotti." Der aktuelle Vertrag des Real-Trainers läuft noch bis Sommer 2016.

Der Klubboss räumte ein, dass sich der Champions-League-Sieger angesichts von zwei Pleiten in Serie derzeit in einem Formtief befinde. Gleichzeitig nahm er auch seine Kicker in Schutz, die Kritik in der Presse sei stark übertrieben. "Man könnte meinen, wir wären in die zweite Liga abgestiegen", sagte Perez. Auch Real könne nicht immer gewinnen.

Der Klub kämpfe aber in der Champions League, in der die Madrilenen trotz der Niederlage gegen Schalke ins Viertelfinale eingezogen waren, um die Verteidigung des Titels. In der spanischen Liga habe Real weiterhin gute Aussichten, Meister zu werden. Die Spieler seien zuversichtlich, dass sie im "Clasico" gewinnen und die Tabellenführung zurückerobern können.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden