Do, 23. November 2017

Daten durcheinander

10.03.2015 19:18

8.000 Kirchenbeitragsbriefe in der Stmk fehlerhaft

Rund 8.000 Briefe hat die Kirchenbeitragsorganisation der Katholischen Kirche Steiermark am Dienstag zurückrufen müssen. Durch eine Vermischung der Datensätze in der Druckerei dürften die Adressen am Kuvert fehlerhaft und die Briefinhalte falsch sein. Die beauftragte Druckerei habe den Fehler eingestanden.

Am Dienstagvormittag lief die Hotline der Kirchenbeitragsorganisation heiß: Beitragszahler konnten sich keinen Reim auf den Inhalt der erhaltenen Briefe machen und wollten Aufklärung. "Die Datensätze sind offenbar samt und sonders durcheinandergeraten. Wir haben ehestmöglich den Versand weiterer bereits gedruckter Briefe gestoppt, rund 8.000 Stück sind aber rausgegangen", erklärte die Leiterin der Organisation der Diözese Graz-Seckau, Herta Ferk.

Insgesamt sei eine von drei Tranchen an Briefen, die dieser Tage zur Verschickung vorgesehen waren, versandt worden. Ferk betonte, dass vonseiten der Beitragsorganisation "die hohen Standards im Umgang mit den Daten" eingehalten worden seien.

Briefe ungeöffnet vernichten
In der Druckerei, die laut Ferk schon seit Jahren die Aufträge für die Kirchenbeitragsorganisation abwickelt, sei bereits "ein Fehler im Ablauf" entdeckt worden. "In der Qualitätssicherung haben leider Sicherheitsmaßnahmen versagt, was diesen eindeutig bei uns liegenden Fehler verursacht hat", wird der Geschäftsführer der Druckerei zitiert. Die Kirchenbeitragsorganisation forderte die Bezieher der Briefe auf, diese ungeöffnet zu vernichten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden