Fr, 24. November 2017

Bitcoins & Litecoins

09.03.2015 11:18

uTorrent schürft im Hintergrund Kryptowährungen

Das beliebte Torrent-Programm uTorrent bringt bei der Installation unerwünschten Software-Ballast mit. Wie Nutzer des Tools anprangern, installiert uTorrent eine Schürf-Software auf den Rechnern der Nutzer, die im Hintergrund die Prozessorlast in die Höhe schnellen lässt und Kryptowährungen für die uTorrent-Betreiber generiert.

Wer bei der Installation von uTorrent nicht aufpasst, holt sich die Schürfsoftware Epic Scale auf sein System, berichtet das IT-Portal "Heise Security". Das Tool nutzt die Rechenpower des PCs, auf dem es installiert ist, um im Hintergrund Bitcoins und die weniger bekannten Litecoins zu schürfen.

Schürf-Tool erhöht CPU-Auslastung
Das generierte Geld geht zum Teil an die uTorrent-Betreiber, zum Teil wird es auch für einen guten Zweck gespendet. Nutzern im offiziellen Forum von uTorrent stößt sauer auf, dass sich das Häkchen, durch das die Software installiert wird, gut versteckt im uTorrent-Installer verbirgt. Wer die Erlaubnis gibt, das Tool zu installieren, erhöht damit seine CPU-Rechenlast und den Stromverbrauch seines Rechners.

Die Betreiber von uTorrent nennen die Schürfsoftware in einem Statement an verärgerte Nutzer einen "großartigen Partner". Man generiere mit dem Tool einerseits Gelder für die Weiterentwicklung des eigenen Torrent-Programms und unterstütze damit auch noch wohltätige Zwecke. Die Software werde nur mit Erlaubnis des Nutzers installiert und könne problemlos wieder vom System entfernt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden