Mo, 18. Dezember 2017

Hund aufs Herz

17.03.2006 16:00

Welcher Hund passt zu mir?

In Österreich werden rund 650.000 Hunde gehalten - mehr oder weniger artgerecht. Viele Österreicher wollen sich einen Hund zulegen, doch ob Hundehalter ihren Tieren etwas Gutes tun, ist die Frage. Welcher Hund passt zu dir? Krone.at gibt Rat.

Viele Hundebesitzer haben sich mit dem Hund nicht nur ein neues Familienmitglied, sondern auch gleich ein neues Image gekauft. So trifft man etwa auffällig oft auf Männer mit Dreitagesbart, Geländewagen und einem Husky an der Leine. "Das sind die, die eigentlich nach Kanada auswandern wollen, aber es aus irgendeinem Grund noch nicht geschafft haben", meint die Verhaltensmedizinerin Sabine Schroll, die ihre Aufgabe als Fachärztin für Veterinärpsychiatrie vor allem darin sieht, den richtigen Menschen zum richtigen Hund zu führen. Gleichsam als Partnerbörse zwischen Mensch und Tier.

Größe, Felltyp, Mode und Mitleid
Die gängigsten Auswahlkriterien kann man dabei in vier Kategorien aufspalten: Größe, Felltyp, Mode und Mitleid. Wobei die beiden Letzteren oft schlechte Ratgeber sind. Denn Fernsehen, Kino oder Werbung bestimmen den jeweiligen "Modehund", der sich jedoch in der Praxis oft als ziemlich schwierig erweist. Wie etwa der Beagle, der dank Snoopy zum In-Hund mutierte. Jedoch nur relativ kurz, da er als Meutehund zu den "schwer erziehbarsten Rassen der Welt" gehört. Auch "Lassie" war ein Trendsetter. Heute sind die Collies aus unserem Straßenbild nahezu verschwunden. Ebenso wie ihre gepunkteten Kollegen aus dem Film "101 Dalmatiner".

Von wegen Familienhund
Relativ lange halten sich hingegen schon alle Retriever-Arten, die nonchalant als der "Familienhund" überhaupt gehandelt werden. Was bei Verhaltensmedizinerin Schroll auf Unverständnis stößt, denn: "Jeder Hund, der mehr als zwanzig Kilo wiegt, ist kein optimaler Familienhund mehr, einfach weil er durch seine physische Kraft Kinder oder ältere Menschen überfordert."

Unterfordert hingegen sind laut Meinung der Kremser Expertin oft Hunde von Gartenbesitzern, da die bisweilen nur wenig mit ihren Vierbeinern unternehmen.

Nach den idealen Einsteiger-Rassen für Hunde-Neulinge gefragt, antwortet die Tierärztin wie aus der Pistole geschossen: "Shi Tzu oder Kleinpudel. Unkomplizierter ist noch der Stoffhund."

Du willst dir einen Hund zulegen? Dann klick in die Infobox – wir beantworten häufige Fragen zum Thema!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden