Mi, 18. Oktober 2017

"Endlich!"

08.03.2015 10:37

Wiesberger bei WGC-Championship leicht verbessert

Golfer Bernd Wiesberger hat bei der WGC-Championship in Miami (9,25 Mio. Dollar) trotz eines Bogeys am Schlussloch mit der 71 seine erste Runde unter Par gespielt und sich damit auf Platz 34 verbessert. "Endlich ein besserer Score, auch wenn ich da draußen noch immer einige Schläge liegen gelassen habe", schrieb der Österreicher. Es führt weiter J.B. Holmes (USA) bei gesamt elf unter Par.

Wiesberger vergab am dritten Tag des ersten WGC-Turniers des Jahres einige gute Chancen auf mehr als seine drei Birdies, scheiterte aber bei den übrigen Versuchen meist mit dem Putter.

Damit blieb der erhoffte große Move aus. "Es ist nicht schön, die Runde mit einem Bogey zu beenden", sagte der Burgenländer. "Jetzt werde ich versuchen, noch eine Runde unter Par zu spielen", hat er sich für den Schlusstag in Florida vorgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).