Sa, 25. November 2017

Nordische Kombi

07.03.2015 14:26

Bieler/Klapfer im Lahti-Teamsprint Sechste

Die Österreicher Christoph Bieler/Lukas Klapfer haben am Samstag beim Weltcup-Teamsprint der Nordischen Kombinierer in Lahti 12,9 Sekunden hinter den Siegern Johannes Rydzek/Fabian Rießle (GER) Rang sechs belegt. Mit Philipp Orter/Wilhelm Denifl wurde das zweite ÖSV-Duo Neunter (+14,8). Zweite wurden Sebastian Lacroix/Jason Lamy Chappuis (FRA/10,9), Dritte Magnus Krog/Havaard Klemetsen (NOR/11,2).

Bieler/Klapfer waren nach dem Springen Zweite gewesen, 37 Sekunden hinter den norwegischen Leadern Jan Schmid/Jarl Magnus Riiber. Orter/Denifl waren 59 Sekunden zurück Neunte. Während im 2-x-7,5 km-Langlauf die Norweger lange ihren Vorsprung verwalteten, schob sich das Verfolgerfeld zusammen. Schließlich schlossen Rydzek/Rießle auf und sorgten für ein Duell um den Sieg. Kurz vor dem Ziel kam es aber zum Kontakt zwischen Rydzek und Riiper und beide stürzten.

Bei Rydzek brach der Stock, Riiper verlor einen Ski. Während sich der Deutsche aufrappelte und mit einem Stock den Sieg ins Ziel rettete, wurde der Norweger vom Verfolgerfeld eingeholt. Er beendete das Rennen auf einem Ski und wurde disqualifiziert.

Klapfer: "Kann man nichts machen"
"Ich bin mit viel Schwung auf den letzten Stieg gekommen, aber bei so einer großer Gruppe wollen gleich alle ganz vor, dann ist bald der Platz zu klein geworden, da musste ich rausnehmen. Fürs Stockerl hat es knapp nicht gereicht, da kann man nichts machen", sagte Klapfer. "Es war alles ganz knapp zusammen, am Schluss war ein bisschen Hektik in der Gruppe, da hatte ich eine blöde Position, da hat nicht mehr herausgeschaut. Schlussendlich sind es vier Sekunden auf Platz zwei, trotzdem sind wir nur Neunter", meinte Orter.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden