Mo, 20. November 2017

Planetarium eröffnet

06.03.2015 16:15

Lichterprobe im Sternentheater

Das Klagenfurter Planetarium wurde mit viel Hightech aufgerüstet und startet nun neu durch. Die erste Vorführung gibt’s für "Krone"-Leser.

Es wird dunkel im Planetarium. Bequem lehnt man sich im Sessel zurück, wie seit 40 Jahren. Doch dann ist alles neu. Mit  Lichtgeschwindigkeit geht es quer durch die Galaxie. Ein kurzer Flug durchs Schluchtensystem Valles Marineris, ein virtuelles Gipfelfoto vom "Olympus Mons" auf dem Mars, dem mit 22.000 Meter höchsten bekannten Berg unseres Sonnensystems. Dann geht es vorbei am Jupiter und und Mond wieder zurück zur Erde.

Unglaublich, was die neue SkySkan-Technik auf die 12,5 Meter große Kuppel projiziert. Gestochen scharf mit einer Auflösung von 8K UHD – was so viel wie 16 Mal schärferes HD-TV bedeutet.  "Das System wurde zusätzlich zum Sternenprojektor angeschafft", erklärt Adolf Krumpl: "Unser Planetarium ist  das modernste in Österreich."

Neben Live-Programmen, bei denen Astronomen in die Sternenwelt entführen, gibt es spezielle Shows – etwa über Dinosaurier oder das Leben der Bäume.

Lichterprobe für "Krone"-Leser

Sonntag startet der Testbetrieb, und  100 "Krone"-Leser sind die Ersten, die um 13 Uhr im Planetarium ins Weltall und wieder zurück reisen werden.
Mitmachen ist leicht: Einfach bei der "Krone" anrufen und sich anmelden. Die ersten Hundert sind dabei: 0463/3842-267
www.planetarium-klagenfurt.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden