Sa, 18. November 2017

Täter auf der Flucht

06.03.2015 15:24

Reutte: Wieder stürmten Bewaffnete in Tankstelle

Erneut Tankstellen-Überfall in Reutte! Nach dem bewaffneten Coup Sonntag bei der Eni-Tankstelle hatten es Unbekannte Donnerstag Abend auf die „Shell“ abgesehen. Der Tathergang war ähnlich. Zwei maskierte Männer stürmten mit Pistolen in den Verkaufsraum und erbeuteten Bargeld – und wieder gelang den Räubern die Flucht!

Die Reuttener Tankstellen-Pächter und vor allem deren Angestellten sind derzeit wirklich nicht zu beneiden. Bereits zum zweiten Mal binnen weniger Tage kam es Donnerstag Abend in der Marktgemeinde zu einem bewaffneten Raubüberfall. Hatten es Unbekannte – wie berichtet – Sonntag auf die Eni-Station in der Allgäuer Straße abgesehen (1800 Euro Beute), schlugen zwei Ganoven dieses Mal bei der Shell-Tankstelle in der Innsbrucker Straße zu.

Geringen Bargeldbetrag erbeutet

Gegen 22.30 Uhr stürmten plötzlich die maskierten Männer in den Verkaufsraum. Beide Täter bedrohten die Angestellte mit einer Faustfeuerwaffe und forderten Geld. Nachdem die schockierte Frau dem Duo einen (laut Polizei) geringen Bargeldbetrag aushändigte, ergriff es zu Fuß die Flucht. Eine groß angelegte Alarmfahndung blieb ohne Erfolg.

Möglicherweise schlugen gleiche Täter wieder zu

Wie viel die Unbekannten beim Coup erbeuteten, darüber hüllt sich die Polizei "aus ermittlungstaktischen Gründen" in Schweigen. Treiben in Reutte Serientäter ihr Unwesen? "Wir schließen derzeit nichts aus – auch nicht, dass es sich um die gleichen Täter handeln könnte, die am Sonntag die andere Tankstelle überfallen haben", erklärt Albert Maurer vom LKA Tirol gegenüber der "Krone".

Polizei bittet um Hinweise

Beide Täter sind zwischen 20 und 25 Jahre alt und 170 bis 180 Zentimeter groß. Die jungen Männer waren zum Tatzeitpunkt jeweils mit einer schwarzen Haube mit runden Sehschlitzen maskiert. Die Polizei bittet um zweckdienliche Hinweise: 059 133-7150.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden