So, 22. Oktober 2017

Keine Preis-Details

05.03.2015 17:56

ORF sichert sich TV-Rechte für Fußball-EM 2016

Der ORF hat sich die TV-Rechte an der Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich gesichert. Dies berichtete ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz am Donnerstag vor dem ORF-Stiftungsrat. Zum konkreten Preis für die Rechte wollte der ORF-Chef allerdings nichts sagen. "Der Erwerb erfolgt über die European Broadcasting Union EBU, der Preis ist im Rahmen unserer Möglichkeiten und wirtschaftlich vertretbar", so Wrabetz.

Die Fußball-EM in Frankreich findet erstmals mit 24 Mannschaften statt und dauert von 10. Juni bis 10. Juli 2016. Österreichs Nationalteam hat gute Chancen, sich dabei zum ersten Mal sportlich für eine Europameisterschaft zu qualifizieren.

Beim Endrunden-Turnier werden 51 Matches in zehn Stadien gespielt. Bisher waren es bei 16 Mannschaften 31 Spiele. Eröffnungs- und Finalspiel finden in Saint-Denis bei Paris statt. ORF eins mutiert während der EM zum Fußball-Sender.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).